Startseite
Gruppenangebote
Berichte und Fotos
Jahresübersicht
Vereinsgarten
Vereinsinformationen
Adressen
Externe Links

CVJM

Rückblick 24-h-Sponsi-Fußballturnier 2.+3. Februar 2013

Insgesamt 16 Mannschaften, davon alleine sechs aus Weissach, traten beim 5. Sponsi-Fußballturnier in beiden Weissacher Sporthallen gegeneinander an, um zum einen den sportlichen Sieger zu ermitteln, und zum anderen möglichst viele Sponsoren zu finden mit dem Ziel, viel Geld für den Förderverein des EJW einzuspielen. Wie schon vor 2 zwei Jahren war auch diesmal die Flachter Mannschaft bei der Sponsorensuche am erfolgreichsten und konnte alleine 1600 € erspielen, dicht gefolgt von der Weissacher Mannschaft „Luftloch United“, der bei der Sponsorensuche die Luft nicht ausging … Auch die Renninger waren vorne mit dabei und so konnten am Ende wieder über 11.000 € eingespielt werden.
An dieser Stelle wollen wir uns bei allen Sponsoren ganz herzlich bedanken! Danke für all ihre Gaben, Danke dass sie damit die Jugendarbeit des EJW unterstützen.

Aus sportlicher Sicht zeigte sich lange Zeit ein dichtes Feld, keine Mannschaft konnte sich zunächst klar absetzen. Lange Zeit lag eine junge, brutale und (vor allem auch fußballerisch) gutaussehende Mannschaft (JBG Weissach) mit vorne. Erst am Sonntagmorgen konnte sich das A-Team noch etwas Vorsprung verschaffen und am Ende zum zweiten Mal in Folge das Turnier für sich entscheiden. Das insgesamt erfolgreichste Team war der CVJM Flacht das nicht nur am meisten Geld erspielte sondern auch in der sportlichen Wertung platz zwei vor der Mannschaft des CVJM Mesa 2 erreichte. Die jüngste Mannschaft des Turniers waren die jungen „Flying Orange“ aus Weissach, Flacht und Rutesheim. Sie konnten sich gleich in der oberen Tabellenhälfte platzieren und zeigten, dass mit ihnen in zwei Jahren zu rechnen ist. Die Kleintierzüchter avancierten wieder einmal schnell zum Publikumsliebling und sorgten für gute Stimmung.

Der Ball ruhte nur eine Stunde, und das aus einem guten Grund. Um 22.00 Uhr feierten wir zusammen Gottesdienst weil wir wissen dass der Fußball alleine nicht den Halt geben kann den wir im Leben brauchen. Dass man im Fußball schnell vom gefeierten zum gefeurten Star werden kann machte ein Clip mit Sportlern deutlich, die ganz tief gefallen sind.
Dass es auch in unserem Leben Zeiten gibt wo nicht alles „rund“ läuft und wir einen Gott haben der durch seinen Sohn das „Hosianna“ und „Kreuziget ihn“ am extremsten durchlebt hat - das machte uns Johannes Eckstein in seinem Impuls deutlich. Und dass wir bei Gott durch unsere Schuld und Versagen nicht abgestempelt sind, sondern dass er Vergebung und Neuanfang ermöglicht und wir in ihm wirklichen Halt für unser Leben finden können.
Statt des Torwandschießens suchten wir am Ende des Sportlergottesdienstes noch den Mann mit dem stärksten Schuss und fanden ihn in Dennis Hauer - er ballerte ihn mit 102 km/Std. ins Netz, Johannes Eckstein musste sich knapp geschlagen geben. Er kickte aber das ganze Turnier mit und beendete das 24-h-Turnier mit einem Gebet.

Unserem Gott wollen wir auch Danken für alle Bewahrung während des Turniers. Dank gilt auch wieder all den vielen Helfern für ihren Einsatz, unserem Hausmeistern Hr.Wolf für die gute Zusammenarbeit, der Gemeinde Weissach für die Bereitstellung der beiden Hallen und unserer Bürgermeisterin Frau Kreutel, bei der man merkt, dass ihr Herz auch für den Sport schlägt. Trotz vollem Terminkalender sprach sie wieder ein Grußwort und kam nicht mit leeren Händen. So wurden die Preise noch mit Geschenktüten aufgewertet und eine Mannschaft konnte sich über einen hohen Sponsorenbetrag der Gemeinde freuen - vielen Dank!

Dass alle Sportler dann doch froh waren als die 24 h vorbei waren und das Laufen am Montag dann wieder nicht mehr ganz so rund lief lässt uns nicht daran zweifeln, dass sie in zwei Jahren dann doch wieder am Start sind …

Volker E.

[Zurück zur Berichtübersicht]

Vereinsgarten
Zurück zur Startseite